engelsrufer – funktioniert das ?

ich hab zum geburtstag von meinem herze ein unheimlich tolles, manche würden sagen kitschiges geschenk bekommen. einen engelsrufer !

das meine liebe oma vor kurzem und meine omi ende letzten jahres gestorben sind, hab ich berichtet.     sie fehlen mir weiterhin sehr. und wenn ich auch omi’s tod langsam verarbeite, so ist bei meiner oma an aufarbeitung nicht zu denken.

den ersten geburstag ohne ihre stimme zu hören, die zu mir sagt “ meine liebe kathleen … “ selbst die erinnerung daran treibt mir schon wieder die tränen in die augen.

und dann erleb ich einen tag wo ich meine, mir haut jemand mit anlauf eine auf die mütze.

krawumm !!

es trifft mich völlig unvorbereitet wie ein schlag, mein selbstbewußtsein sackt in sich zusammen und ich will eigentlich nur weg hier. morgen wird bestimmt besser, morgen ist ein neuer tag. denkste, es ist noch ein klein stück schlimmer und heulen ist mir näher als alles andere. volltreffer, mitten rein in die seele.

ich trage den engelsrufer jeden tag, in der arbeit unter meiner arbeitskleidung – wegen dem arbeitsschutz – manchmal klingelt er beim laufen. und manchmal schüttle ich ihn auch sanft oder genervt. der klang hat was beruhigendes für mich. und seit diesen wirklich blöden aufeinanderfolgenden tagen auch etwas hoffnungsvolles.

wie gesagt, die mütze war platt, mein selbstbewußtsein, meine unerschütterliche hoffnung …

WEG !

da läuft mir eine bekannte über den weg und fragt ganz liebevoll, was denn mit mir passiert ist. “ kacktag nummer 2 “ langsam glaub ich, dass ich ein schlechter mensch bin. sagt sie zu mir

“ süsse, du bist kein schlechter mensch. du machst einfach nur laut und deutlich den mund auf wenn dir was nicht passt. wenns sein muss mit nachdruck. du bist auf keinen fall schlecht nur ehrlich. “

auf dem heimweg bekomm ich eine whats up nachricht von meiner kindheits- jugend – beste – freundin. wir haben selten kontakt. sie schickt mir ein bild von einem talismann in ihrem auto. ob ich ihn noch erkenne. ich hab ihn ihr zu ihrem ersten auto geschenkt und er hat seine arbeit bisher sehr gut gemacht, obwohl er schon etwas in die jahre gekommen ist.

da sind dann nur noch die tränen gerollt.  zwei gestandene weibsbilder, die sich nicht kennen, hunderte kilometer entfernt leben, stehen mir bei.

früher hat meine oma mir immer das gefühl gegeben, dass ich ein guter mensch bin, mit macken halt. ich hab es an dem tag so empfunden, als ob sie mir die zwei geschickt hat, weil sie es nicht mehr für mich tun kann. und dann klingelt auch noch mein engelsrufer ganz leise.

es klingt wirklich ein bisschen bekloppt, aber es hat mir geholfen und ist es dann nicht egal wie es abgelaufen ist ?

ich hasse redewendungen, ganz besonders heute

sie hat es geschafft !

wer kennt diese redewendung nicht. sie hat ihre prüfung bestanden – geschafft ! er hat sich endlich von seiner frau getrennt – geschafft ! wir haben unseren bürgermeister abgewählt – geschafft !

und wenn jemand gestorben ist, sagt man auch gern – sie hat es geschafft.

heute morgen gegen 3:40 uhr ist meine oma gestorben. und …

sie hat es nicht geschafft !! denn dann wäre sie noch bei uns. sie hat den kampf gegen den tod verloren, sich gehwehrt bis zum ende und dann ergeben. aber geschafft hat sie es nicht. ich kenne wenige in ihrem alter und in dem gesundheitlichen zustand, in welchem sie sich die letzten wochen befunden hat, die noch so am leben bleiben wollten wie sie.  die so lebensbejahend in die zukunft schauen wollten und kein einsehen hatten, dass es jetzt dem ende entgegen gehen soll. ja, sie ist 95 jahre alt geworden und hat viel schönes erleben dürfen. aber wirklich darum gebeten, dass sie gehen darf, hat sie nicht.

meine geliebte oma ist nicht mehr bei mir. ich wollte immer ein bischen so werden wie sie.

arbeitsam, geduldig, immer an das gute im menschen glaubend, sie hat immer zu mir gehalten, schuld waren meistens die anderen, vor allem die falschen männer in meinem leben *lach*. sie hat mich immer beschützt.  ich hab ihr als kind und als jugendliche alles erzählen können. jedes geheimnis. sie hat mich mit liebe und strenge erzogen und wett gemacht, dass meine mama als quasi allein erziehende, arbeiten gehen musste. ich liebe sie beide.

arbeitsam, bin ich. geduldig – nein!  ich glaube leider immer weniger daran, dass alle menschen gut sind, dafür haben mir schon zu viele weh getan. und das mit den vier kindern und dem 3 mal heiraten, das werde ich wohl auch nicht mehr schaffen.

aber ich werde sie niemals vergessen. sie immer bei mir im herzen tragen und versuchen meinem vorbild doch noch ein stück näher zu kommen. ich hoffe, ich vergesse niemals wie weich sich ihre arbeitsamen hände angefühlt haben und wie tröstlich es war wenn sie mir übers haar gestrichen hat.

sie hat mir ein unglaubliches erbe hinterlassen.

und meine liebe oma, ich versprech dir, ich werde versuchen jeden tag danach zu handeln

“ das leben ist so wunderschön. „

tratschen, ratschen, klatschen und co

die tratscherei hat ihren urspruch laut online duden der rechtschreibung im laut maulen. als synonyme werden auch schlecht reden, ratschen, sich mokieren, dass maul aufreissen, gehässig reden, hetzen, lästern, durchhecheln, herziehen, klatschen und stänkern angeführt.

so viele negative worte für eine so tolle sache. wieso toll ?

ich komme vom land und bin mit tratsch und klatsch aufgewachsen. wenn der postbote am nachmittag in unsre hinterste ecke des dorfes die zeitung brachte, dann wurde schon mal gefragt ob es im dorf was neues gibt. ich frage meine mutter heute noch am telefon, was gibt es neues bei müller, maier, schulze.

klatschen und tratschen gehört bei uns also zum guten ton. wir tragen die neuigkeiten der leute weiter.

“ der alte stolpe, weißt du, der immer auf der bank vor seinem haus gesessen ist, der ist letzte woche gestorben. jetzt ist er seiner frau nachgefolgt.“

“ und der henke aus dem oberdorf hat zum 3. mal geheiratet, hoffentlich hat er nicht wieder so pech wie mit den letzten beiden frauen.“

“ bei schuben’s haben sie das haus neu gestrichen. obwohl sie immer so jammern, dass sie kein geld haben, hoffentlich reichts ihnen jetzt noch fürs essen. haha! und die hempel hanna ist beim gardinen aufhängen vom stuhl gefallen, hat sich den arm gebrochen. warum kann da keins von den kindern kommen und ihr helfen, wahrscheinlich war sie wieder zur stur zu fragen.“

“ beim stülpner haben sie schon wieder in die garage eingebrochen und dieses mal den alten rasenmäher auch noch mitgenommen. die leute schrecken vor nichts zurück.“

was, frag ich mich ist daran böse ?

wir tratschen über die leute genau das, was wir ihnen auch ins gesicht sagen würden.

“ hanna, warst wieder mal zu stur, deine kinder zu fragen ob sie die gardinen mit aufhängen können. wolltest keine umstände bereiten, oder ?“

“ alles gute zur hochzeit bruno, deine frau scheint sich ja mit deinen kindern gut zu verstehen.“

“ neue farbe am haus, da ist die nächsten wochen wohl der schmalhans küchenchef.“

und das ist meiner meinung nach genau der unterschied zu dem, was hier in bayern als tratschen bezeichnet wird. schlecht über jemand anderes zu reden um sein eigenes leben in ein besseres licht zu stellen, das ist in meiner heimat kein getratsche sondern gehetzte. und das gehört sich auch bei uns nicht, hat einen schalen beigeschmack.

ich steh dazu, ich tratsche gern und freu mich, wenn die leute über mich tratschen. denn wenn die leute nicht über dich tratschen, bist du ihnen egal.

in diesem sinne einen schönen tag und tratscht mal wieder

den letzten schritt geht man ganz alleine

der 07.september 2013 ist kein so guter tag für unsere familie. und doch glaube ich fest daran, dass es letzten endes ein guter tag für meine liebe omi war.

sie hat diesen letzten schritt getan, allein …

so wie du die letzten wochen hier bei uns weiltest, wolltest du nie sein. schwer krank, hilfebedürftig und öfters verwirrt. jetzt kannst du bei deinem mann sein. auf ein wiedersehen mit ihm hast du 20 jahre warten müssen. 20 jahre in denen du viel schönes und leidvolles miterleben durftest. ich hoffe, du hast immer gewußt, dass wir dich lieben. dass du deinen eigenen kopf hast, diesen auch immer durchgesetzt hast, macht es nicht leicht aber dich nur um so liebenswerter.

ich werde es dir niemals vergessen, dass du mich immer wie deine leibliche enkelin angesehen hast. es gab keinen unterschied zwischen meinen cousinen, cousins und mir. du hast mir dein herz genau so weit geöffnet wie ihnen. hast dich genau so gefreut, wenn es mir gut ging und gelitten, wenn nicht. ein einfaches „dankeschön “ klingt zu lapidar und doch trifft es den kern.

du hinterläßt eine große lücke – angefüllt mit wundervollen erinnerungen –

leb wohl meine liebe omi, ich hab dich so lieb

omi mit meinem papa 1999

omi mit meinem papa 1999

april 2013

april 2013

sorry, so nicht

vorab sei eines ganz deutlich gesagt. es handelt sich hier in keinster weise um eine politische stellungnahme zu einer der im nachhinein angeführten parteien. es geht um was ganz anderes.

da schlendere ich heute morgen noch etwas verschlafen vom parkplatz zur praxis und …

der schlag trifft mich !

den herbstlich bunten blätterwald an bayerns strassenrand bin ich ja nun schon gewohnt. es stehen schließlich landtags- und bundestagswahlen in den nächsten wochen an. aber der schlag, der mir heute morgen versetzt wurde, darauf war ich nicht im geringsten gefasst.

da lächelt mir aus 3 m höhe ein blau gelbes wahlplakat entgegen. nicht etwa die neueste werbung für ein fotonachbearbeitungsprogramm, nein ein ernst gemeintes wahlplakat. rainer brüderle bis zum exzess gephotoshopt. der beweis – ganz offiziell von der fdp hp geladen.

fälschung ?

fälschung ?

und zum spontanen vergleich ein bild, aufgenommen während seines derzeitigen wahlkampfes

original ?

original ?

dem aufmerksamen betrachter wird ein kleiner unterschied auffallen. nicht nur, dass der fdp spitzenkanditat like hollywood-jugendwahn um einige jährchen jünger erscheint, nein es blickt ein erschlankter, faltenfreier, mit markantem kinn gesegneter ( von der kopfform mal ganz abgesehn, aus quadratisch mach oval ) rosiger rainer brüderle  auf uns herab mit der vision einer besseren zukunft für uns alle. wir haben schließlich jetzt auch eine facebook seite und sind modern und jugendlich.

frage – auf wahlveranstaltungen, werden da unterschiedliche flyer verteilt.

an die über 50 jährigen mit dem konterfei des gezeichneten, erfahrenen politikers und an die unter 30 jährigen dieser jugendwitz ? glauben seine wahlkampfberater tatsächlich, dass dieses konzept funktioniert ? und wo endet das ganze

sarah wagenknecht mir doppel d-körbchen, horst seehofer mit verwegenem drei tage bart und angela merkel mit lockig wallender mähne ?

grüße eure kathleen

und, wie viele hast du ?

laut presse liegen ca 83 millionen handys ungenutzt in deutschlands schubladen. gefüllt mit persönlichen daten, fotos, telefonnummern, e-mails, musik, videos, spielen …

das ist aber nicht alles. es sind auch noch europium, tantal, coltan oder lanthan, kupfer, silber, gold, palladium und platin, die da vor sich hin schlummern. rohstoffe, die knapp und knapper werden und durch recycling angeblich bis zu 80% bei der handyherstellung wieder verwendet werden könnten.

wir sind angehalten unsere alten handys dem recyclingprozess zu zuführen. keine schlechte idee, wo uns doch die rohstoffe ausgehen. aber jetzt mal ehrlich …

wie viele alte handys liegen bei euch zu hause tief unten in den schubladen ? wenn ich den alten siemens s4 power knochen von meinem mann mitrechne sind es allein bei uns 4 stück. und natürlich wäre es umwelttechnisch besser sie dem recyclingprozess zukommen zu lassen.

aber ich hab da bauchweh dabei …

da sind daten von mir drauf gespeichert und fotos – außer halt auf dem siemens knochen. in letzter zeit hört man so viel über datenspionage und überwachung. und da soll ich freiwillig meine alten handys weggeben.

stellt euch mal vor, ihr findet im netz plötzlich ein foto, dass der liebste geschossen hat – nicht immer gleich an „ferkelfotos“ denken – als ihr sonntag morgen nach ner durchzechten nacht aufgewacht seid. es war halt ein witz, in dem moment und ihr habt es einfach vergessen zu löschen. jetzt kann’s jeder sehen. unvorstellbar !!

ich hab keine ahnung, wie ich den speicher richtig löschen soll. denn allein mit dem entfernen der sim karte ist es ja nicht erledigt, das weiß auch die blondine. und was mach ich, wenn mein altes handy so kaputt ist, das es noch nicht mal mehr anzuschalten ist. kaputt ist ja nicht gleich zu setzen mit keine daten mehr da. wie sieht es mit dem urheberrecht aus. kann ich überhaupt was machen wenn ungewollt fotos von meinen abgegebenen handy im netz auftauchen. fragen über fragen …

da fällt mir ein, mit alten festplatten ist das genau so. da sind ja unter umständen noch viel persönlichere sachen drauf.

es sollte in der vhs einen kurs geben – wie reinige ich meine festplatte / handy richtig – hat natürlich dann keinen sinn, den kurs dienstag vormittag zwischen 9.00 und 11.00 uhr anzubieten. oje, die gedanken gehen schon wieder mit mir durch.

aber jetzt mal ohne witz ! das ist doch echt ne krux. ich würde mich ja gern an recourcenschonung durch recycling beteiligen. aber wie mache ich es richtig ? ideen ? her damit !

in diesem sinne

lg eure kathleen

für annika

das leben hat immer wieder überraschungen für mich übrig. eine heißt annika.

und der knaller, wir sind blutsverwandt.

annika, ich hab mich so gefreut, dass sich unsere wege gekreuzt haben. dir gegenüber zu stehen, die du gerade das erste drittel meiner bisherigen lebenszeit abgeschlossen hast, ist umwerfend. da sprühen freude, neugier, wissensdurst, lebenshunger und jugendliche naivität aus den augen, umrahmt von noch nicht oft getuschten wimpern.

das wir blutsverwandt sind liegt an einer frau – deiner ururoma, meiner uroma. ich habe, dank meiner mama und meiner oma ein wenig über unsere gemeinsame vorfahrin heraus gefunden.

sie wurde als johanna poller am 24.08.1890 in globenstein geboren. johanna hatte vier geschwister. rosa, gertrud, klara und bernhard. bernhard ist im 2.weltkrieg leider gefallen.

johanna hat geheiratet und ist nach rittersgrün zu ihrem mann gezogen. roland walter, geboren in katharinenberg, war witwer mit drei kindern. martl, roland und anna. anna und roland kamen alsbald zu verwandten nach goldenhöhe. über sie weiß ich leider nichts weiter.

martl blieb bei johanna und roland. sie wohnten in einem kleinen sägewerk in rittersgrün. roland walter arbeitete in einem großen sägewerk in der nähe als holzfacharbeiter. johanna erlitt zwei fehlgeburten bevor sie mit erst 29 jahren ihre erste tochter, meine oma, ingeborg walter zur welt brachte. 1921 folgte liesbeth walter, deine uroma.  beide töchter wurden in dem kleinen haus im sägewerk geboren.

johanna war hausfrau und kümmerte sich um die erziehung von martl und um die ihrer eigenen töchter. später arbeitete sie aber als weißnäherin.

nach einiger zeit holte johanna ihre gebrechlichen eltern zu sich nach rittersgrün.

johannas schwester rosa war die patentante von ingeborg geworden. über sie wußte meine oma allerdings nicht viel gutes zu berichten. rosa hatte wohl mitbekommen, dass die eltern von johanna und rosa etwas geld gespart hatten. sie galt als geldgierig und war mit johanna seit längerem verstritten. eines tages holte sie einfach die eltern  in rittersgrün ab und brachte sie auf dem pferdewagen nach raschau, wo rosa mit einem schuster verheiratet, lebte. es schien tatsächlich nur um das ersparte der beiden zu gehen, denn als ingeborg heimlich mit dem fahrrad nach raschau fuhr um sie zu besuchen, weil sie ihre großeltern so vermisste, fand sie die beiden nur im bett liegend vor, keiner kümmerte sich wirklich um die alten leute.

wenig später verstarben johannas eltern in raschau.

rosa informierte ihre schwester johanna nicht über den tod der eltern, sie erfuhr es von fremden. so konnte johannas familie nicht einmal bei der beerdigung von ihnen abschied nehmen. ingeborg radelte abermals heimlich nach raschau um sich wenigstens auf dem friedhof von ihren geliebten großeltern verabschieden zu können.

johanna lebte nun mit ihren mann, zwei eigenen und martl ihrer stieftochter in rittersgrün. martl war schon als kind immer wieder krank, sie litt an tbc. als sie 1935 unehelich schwanger wurde übernahm johanna auch die erziehung des kleinen bertram. später heiratete sie gerhard bäßler aus pöhla. martl verstarb in den 50-zigern bei einem unglück in der überfüllten wismutbahn tödlich. ihr sohn bertram war erst 18 jahre alt, als er 1953 einer hirnhautentzündung erlag.

1936, mit 17 jahren verließ johannas tochter ingeborg die familie in rittersgrün um einem mann, martin miethe, nach seifhennersdorf zu folgen. martin miethe, am 10.mai 1902 geboren, war wesentlich älter als ingeborg.

im jahr 1938 kamen auch johanna, ihr mann roland, liesbeth und der enkel bertram nach seifhennersdorf und zunächst wohnten alle zusammen bei ingeborg und martin. nach einiger zeit zog johanna mit ihrer familie ein paar häuser weiter in das heutige gasthaus „zur linde“ ins obergeschoss. roland bekam arbeit im sägewerk und bald konnte johanna mit ihrern lieben ein eigenes haus mieten, in der gründelstraße in seifhennersdorf.

im laufe der jahre schenkte ihr ingeborg vier enkel. am 06.januar 1937 margitta, am 29.12.1939 die zwillinge hilmar und gottfried und am 13.06.1949 die kleine viktoria, meine mutter. vor der geburt der zwillinge heiratete ingeborg am 20.05.1939 martin miethe. mit den männerm hatte ingeborg nicht so viel glück. 25-jährig wurde sie witwe und musste sich mit drei kleinen kindern allein durchschlagen. erst in ihrer dritten ehe mit paul schabram wurde sie glücklich.

aber das sollte johanna nicht mehr erleben.

liesbeth hatte da mehr glück, sie lernte hans schnabel kennen und lieben und heirateten 1944. auch sie schenkten johanna enkel. christina am 01.07.1946,deine oma und am 15.12.1952 karlheinz.

an einem sonntag abend 1952 ging es johanna nicht so besonder gut und man rief einen arzt. der ließ sie ins krankenhaus einliefern.

johanna kehrte nicht mehr zu ihrer familie zurück sondern verstarb überraschend in der nacht darauf.

annika, wie du siehst hat unsere vorfahrin ein aufregendes leben geführt. hat geliebt, gekämpft und sich nicht unterkriegen lassen. leider ist sie nur 62 jahre alt geworden. aber sie hat eine linie starker frauen begründet, mit denen es aufregend anstrengend ist zu leben.

… und du gehörst jetzt dazu !

zum schluss noch eines. ich habe vor einigen jahren meiner oma ein foto von johanna abgeluxt. keine ahnung, wie viele von ihr noch existieren. aber ich hüte meines wie einen schatz.

johanna walter vor 1938

johanna walter vor 1938

und als orientierungshilfe für all die namen der versuch einer –ahnenmappe –

und nun zu den anderen, die hier fleißig mitgelesen haben.

es war spannend, aufregend und überraschend informationen über johanna zu sammeln. und immer wieder fallen verwandten geschichten ein, die johanna und ihr leben noch näher erleben lassen. wenn ihr noch etwas zu ergänzen und/oder zu berichtigen habt – schreibt mir bitte. ich freu mich darauf

bis dahin liebe grüße eure kathleen