tratschen, ratschen, klatschen und co

die tratscherei hat ihren urspruch laut online duden der rechtschreibung im laut maulen. als synonyme werden auch schlecht reden, ratschen, sich mokieren, dass maul aufreissen, gehässig reden, hetzen, lästern, durchhecheln, herziehen, klatschen und stänkern angeführt.

so viele negative worte für eine so tolle sache. wieso toll ?

ich komme vom land und bin mit tratsch und klatsch aufgewachsen. wenn der postbote am nachmittag in unsre hinterste ecke des dorfes die zeitung brachte, dann wurde schon mal gefragt ob es im dorf was neues gibt. ich frage meine mutter heute noch am telefon, was gibt es neues bei müller, maier, schulze.

klatschen und tratschen gehört bei uns also zum guten ton. wir tragen die neuigkeiten der leute weiter.

“ der alte stolpe, weißt du, der immer auf der bank vor seinem haus gesessen ist, der ist letzte woche gestorben. jetzt ist er seiner frau nachgefolgt.“

“ und der henke aus dem oberdorf hat zum 3. mal geheiratet, hoffentlich hat er nicht wieder so pech wie mit den letzten beiden frauen.“

“ bei schuben’s haben sie das haus neu gestrichen. obwohl sie immer so jammern, dass sie kein geld haben, hoffentlich reichts ihnen jetzt noch fürs essen. haha! und die hempel hanna ist beim gardinen aufhängen vom stuhl gefallen, hat sich den arm gebrochen. warum kann da keins von den kindern kommen und ihr helfen, wahrscheinlich war sie wieder zur stur zu fragen.“

“ beim stülpner haben sie schon wieder in die garage eingebrochen und dieses mal den alten rasenmäher auch noch mitgenommen. die leute schrecken vor nichts zurück.“

was, frag ich mich ist daran böse ?

wir tratschen über die leute genau das, was wir ihnen auch ins gesicht sagen würden.

“ hanna, warst wieder mal zu stur, deine kinder zu fragen ob sie die gardinen mit aufhängen können. wolltest keine umstände bereiten, oder ?“

“ alles gute zur hochzeit bruno, deine frau scheint sich ja mit deinen kindern gut zu verstehen.“

“ neue farbe am haus, da ist die nächsten wochen wohl der schmalhans küchenchef.“

und das ist meiner meinung nach genau der unterschied zu dem, was hier in bayern als tratschen bezeichnet wird. schlecht über jemand anderes zu reden um sein eigenes leben in ein besseres licht zu stellen, das ist in meiner heimat kein getratsche sondern gehetzte. und das gehört sich auch bei uns nicht, hat einen schalen beigeschmack.

ich steh dazu, ich tratsche gern und freu mich, wenn die leute über mich tratschen. denn wenn die leute nicht über dich tratschen, bist du ihnen egal.

in diesem sinne einen schönen tag und tratscht mal wieder

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s