Tag-Archiv | sterben

ich hasse redewendungen, ganz besonders heute

sie hat es geschafft !

wer kennt diese redewendung nicht. sie hat ihre prüfung bestanden – geschafft ! er hat sich endlich von seiner frau getrennt – geschafft ! wir haben unseren bürgermeister abgewählt – geschafft !

und wenn jemand gestorben ist, sagt man auch gern – sie hat es geschafft.

heute morgen gegen 3:40 uhr ist meine oma gestorben. und …

sie hat es nicht geschafft !! denn dann wäre sie noch bei uns. sie hat den kampf gegen den tod verloren, sich gehwehrt bis zum ende und dann ergeben. aber geschafft hat sie es nicht. ich kenne wenige in ihrem alter und in dem gesundheitlichen zustand, in welchem sie sich die letzten wochen befunden hat, die noch so am leben bleiben wollten wie sie.  die so lebensbejahend in die zukunft schauen wollten und kein einsehen hatten, dass es jetzt dem ende entgegen gehen soll. ja, sie ist 95 jahre alt geworden und hat viel schönes erleben dürfen. aber wirklich darum gebeten, dass sie gehen darf, hat sie nicht.

meine geliebte oma ist nicht mehr bei mir. ich wollte immer ein bischen so werden wie sie.

arbeitsam, geduldig, immer an das gute im menschen glaubend, sie hat immer zu mir gehalten, schuld waren meistens die anderen, vor allem die falschen männer in meinem leben *lach*. sie hat mich immer beschützt.  ich hab ihr als kind und als jugendliche alles erzählen können. jedes geheimnis. sie hat mich mit liebe und strenge erzogen und wett gemacht, dass meine mama als quasi allein erziehende, arbeiten gehen musste. ich liebe sie beide.

arbeitsam, bin ich. geduldig – nein!  ich glaube leider immer weniger daran, dass alle menschen gut sind, dafür haben mir schon zu viele weh getan. und das mit den vier kindern und dem 3 mal heiraten, das werde ich wohl auch nicht mehr schaffen.

aber ich werde sie niemals vergessen. sie immer bei mir im herzen tragen und versuchen meinem vorbild doch noch ein stück näher zu kommen. ich hoffe, ich vergesse niemals wie weich sich ihre arbeitsamen hände angefühlt haben und wie tröstlich es war wenn sie mir übers haar gestrichen hat.

sie hat mir ein unglaubliches erbe hinterlassen.

und meine liebe oma, ich versprech dir, ich werde versuchen jeden tag danach zu handeln

“ das leben ist so wunderschön. „

Advertisements